Mediation: Konflikte professionell lösen

Mit Hilfe der Mediation lassen sich Konflikte professionell bewältigen, indem die inneren Bedürfnisse der Parteien durch Mediation erarbeitet werden. Oftmals sind Konflikte zwischen Parteien so festgefahren, dass eine juristische Lösung nicht unbedingt zu einem für beide Parteien zufriedenstellenden Ergebnis führen kann. Im Rahmen der Mediation haben Sie und Ihr Streitpartner die Möglichkeit, an einem neutralen Ort mit einem neutralen Mediator, Ihren Konflikt zu besprechen und gemeinsam zu einer Lösung zu kommen.

Anwalt als Mediator
  • Interessengerechte Lösung
  • Vertraulichkeit
  • Persönlicher Kontakt
  • Hohe Erfolgsquote
  • Eigenverantwortliche Lösung
  • Lösung über den juristischen Horizont hinaus

E-Mail sendenKostenloser Rückruf

Mediation im Gesellschaftsrecht

Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktlösung. Die Parteien einer Mediation treffen sich auf freiwilliger Basis. Sie stehen jedem möglichen Ergebnis offen gegenüber und nehmen an der Mediation als eigenverantwortliche Parteien teil. Alle Teilnehmer sind vollständig informiert. Der Mediator steht den Parteien als neutrale Person gegenüber. Nach einer gemeinsamen Themensammlung werden in der Mediation die Interessen der Parteien erörtert, um anschließend in einem gemeinsamen Brainstorming Lösungsansätze zu finden, die dann in eine tragfähige Vereinbarung überführt werden können.

Dies führt dazu, dass die Parteien im Rahmen einer Mediation eigenverantwortlich eine Lösung finden und sich nicht fremdbestimmt durch z.B. einen Richter eine Lösung ihrer Probleme vorgeben lassen müssen. Diese Lösungen sind für die Parteien häufig viel akzeptabler als Lösungen die von außen auferlegt werden.

Die Mediation wird klassisch aufgebaut nach einem 5-Stufen-Modell. Nach Abschluss des Mediationsvertrages sammeln die Parteien Themen, über die sie sprechen wollen. Anschließend wird das hinter den Themen liegende Interesse der einzelnen Parteien erarbeitet und dann gemeinsam mit dem Mediator Lösungsansätze gesammelt. Ziel ist es, gemeinsam eine Vereinbarung zu erarbeiten.

Durch diesen Ablauf gewährleistet der Mediator gerade im Gesellschaftsrecht, dass alle Themen besprochen werden, die den Parteien auf dem Herzen liegen. Dies stellt sicher, dass anstatt in vielen einzelnen Verfahren, alle Probleme in einem Verfahren angepackt und geregelt werden. Im Gesellschaftsrecht erweist sich gerade dieser Ansatz bei zum Beispiel Gesellschafterauseinandersetzungen als effiziente Maßnahme.

Mediation in sonstigen Fällen

Das Zusammenleben mit Anderen bringt stets eine Vielzahl von Konflikten mit sich. Ob mit Gesellschaftern, Ehepartnern, Nachbarn, Kollegen, dem Arbeitgeber oder Freunden. Zusammenleben und Zusammenarbeiten birgt stets das Risiko, dass es zu Konflikten kommt. Werden diese nicht gelöst, entsteht unter Umständen eine Mauer des Schweigens, welche weitere Konflikte mit sich bringt. Am Ende kann es zu Streit und zum Zerwürfnis der Parteien kommen. Die Mediation bietet hier Lösungsansätze und eröffnet den Parteien die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Mediator eine gangbare und gerechte Vereinbarung für den Konflikt zu treffen. Dies führt zu einer Befriedung der Situation und Verbesserung der Lebensqualität.

Bewertungen unserer Mandanten:

Christian S.

Danke für die sehr kompetente und absolut schnelle Hilfe in Sachen meiner Gesellschafts-Problematik.

Anton M.

Meine besten Empfehlungen! Vom ersten Gespräch im Rahmen von Geschäftsführerstreitigkeiten bis zum Abschluss souverän
und kompetent! Ich kann Frau Kollmorgen und die Kanzlei jeder Zeit mit guten Gewissen weiter empfehlen!

Andreas W.

Vielen Dank für die gute Beratung beim Gesellschaftsrecht. Das hat mir sehr geholfen…

Maria K.

Die telefonische Kontaktaufnahme erfolgte innerhalb weniger Stunden nach meiner Mailanfrage. Den vereinbarten Termin gab es bereits am Folgetag.