GmbH Gründung: Erfolgreich gründen mit uns

Als Kanzlei für Gesellschaftsrecht stehen wir Ihnen mit langjähriger Praxiserfahrung und professioneller Beratung bei ihrer GmbH Gründung zur Seite. Der Erfolg einer GmbH-Gründung ist entscheidend von einigen Faktoren abhängig – richtigem Timing, effizienter Vorbereitung und sinnvoller Gestaltung des Gründungsprozesses, sowie einer effektiven Kostenkalkulation und Rechtsberatung durch einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwältin Kollmorgen Berlin
  • Verständliche Erläuterung des Gründungsprozesses
  • Effiziente Vorbereitung der GmbH Gründung
  • Überschaubare Kostenkalkulation
  • Erstellung aller relevanten Gesellschaftsverträge
  • Kompetente Beratung auch in angrenzenden Rechtsgebieten
  • Strukturierte Betreuung der gesamten GmbH Gründung

E-Mail sendenKostenloser Rückruf

Checkliste GmbH Gründung in Berlin

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben eine GmbH zu gründen, sollten Sie eine Checkliste mit den notwendigen Schritten bereithalten. Aus den Antworten der meisten Fragen ergibt sich eine klare Reihenfolge, die bei der Gründung der GmbH zu beachten ist.

  • Erstellung des GmbH-Gesellschaftsvertrags
  • Klärung der Firmierung der GmbH mit der IHK
  • Beurkundung der GmbH – Gründung beim Notar
  • Beantragung eines Bankkontos
  • Anmeldung der GmbH im Handelsregister
  • Anmeldung des Gewerbes
  • Anmeldung der GmbH beim Finanzamt
Checkliste GmbH Gründung

Wenn Sie die Reihenfolge bei der Gründung einer GmbH einhalten, werden Sie schnell an das gewünschte Ziel kommen. Damit Sie bei Ihrer Gründung auch wirklich alles richtig machen, lassen Sie sich von einem erfahrenen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht beraten, damit die Regelungen im Gesellschafts- vertrag auch zu Ihrem Unternehmen passen und nicht unwirksam sind.

5 Tipps für eine erfolgreiche GmbH Gründung:

  • 1. Tipp

    Wählen Sie bei Ihrem Gesellschaftsvertrag eine moderne Fassung, die auch den Anforderungen der modernen Kommunikationsmethoden entspricht und daher eine Abstimmung der Gesellschafterversammlung per E-Mail ermöglicht und nicht die zwingende Präsenz aller Gesellschafter erfordert.

  • 3. Tipp

    Die GmbH Gründungskosten sind überschaubar, wenn Sie sich bereits im Vorfeld – bevor sie zum Fachanwalt für Gesellschaftsrecht gehen – genaue Gedanken über Kündigung eines Gesellschafters, Abfindung eines GmbH Gesellschafters oder den Tod eines Gesellschafters gemacht haben und dann ihre Gestaltungswünsche genau beschreiben können.

  • 5. Tipp

    Als Startup sollten Sie bereits bei der Erstellung des Gesellschaftsvertrags der GmbH darauf achten, dass die Möglichkeit der Beteiligung neuer Gesellschafter bereits durch die Schaffung von ausreichend Anteilen besteht.

  • 2. Tipp

    Der Vorteil der GmbH ist ihre beschränkte Haftung für die Gesellschafter. Achten Sie als geschäftsführender Gesellschafter darauf, dass Sie nicht als Geschäftsführer in Haftung genommen werden für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Die Zahlung der Steuern und Sozialversicherungsabgaben sind oberste Pflicht, damit eine Haftung vermieden werden kann.

  • 4. Tipp

    Wenn Sie Ihr Unternehmen in eine GmbH umwandeln wollen, machen Sie eine Liste aller Gegenstände, die Sie in die GmbH einbringen wollen und führen Sie genau auf, welche Kosten Sie bei der Anschaffung hatten. Anschließend kann mit dieser Liste ein Gutachten über den Wert der einzubringenden Gegenstände erstellt werden und die Gründung der GmbH durch Sacheinlage erfolgen.

Braucht die GmbH ein eigenes Bankkonto?

Ja, zur GmbH Gründung wird ein Bankkonto für die GmbH benötigt. Hier zahlen Sie die im Gesellschaftsvertrag vereinbarte Einlage ein und weisen dem Notar die Zahlung der Einlage nach. Bitte beachten Sie, dass die GmbH auch nach der Gründung die Einlage dauerhaft zur Verfügung hat. Eine Rückgewährung der Einlage nach der GmbH Gründung ist nicht erlaubt. Die Einlagenrückgewähr würde im Falle einer Insolvenz bedeuten, dass Sie die Einlage noch einmal zahlen müssen.

Müssen alle Gründer zum Notar?

Ja, am Ende müssen alle Gesellschafter ihren Willen zur Gründung einer GmbH vor einem Notar bekundet haben. Häufig ist es ein Problem gerade bei Beteiligung internationaler Partner, dass alle Gesellschafter zur GmbH Gründung beim Notar erscheinen. Hier ist es möglich, sich bei der GmbH Gründung vertreten zu lassen. Dazu ist es jedoch notwendig, dass der Vertreter eine notariell beurkundete Vollmacht erhält oder der Gesellschafter die Erklärung seines Vertreters später vor dem Notar genehmigt.

Hafte ich als Gesellschafter einer GmbH für die Schulden der Gesellschaft?

Nein, Sie haften nicht als Gesellschafter, aber bei der GmbH Gründung muss die Stammeinlage nur zu 50 % eingezahlt werden. Im Falle einer Insolvenz, wird der Insolvenzverwalter von Ihnen die restliche Einlage fordern. Daher empfehlen wir den von uns gegründeten GmbHs immer, wenn Gewinne ausgeschüttet werden, die Stammeinlage vollständig einzuzahlen.

Welchen Namen soll die GmbH bei ihrer Gründung erhalten?

Klären Sie die Frage der Firmierung der GmbH, bevor Sie zum Notar gehen, mit der IHK- Berlin ab. Damit wird sichergestellt, dass die GmbH genau die von Ihnen gewünschte Firmierung erhält. Andernfalls stellt das Handelsregister fest, dass der von Ihnen gewünschte Name bereits vergeben ist oder mit einem anderen Unternehmen verwechselt werden kann – schützen Sie mit der Eintragung Ihre Idee. In diesem Fall verweigert das Handelsregister die Eintragung der GmbH. Dies ist immer sehr ärgerlich, weil Sie dann noch einmal zum Notar müssen. Das ist unnötiger Zeit- und Geldaufwand, den man sich bei der Gründung einer GmbH sparen kann.

Hafte ich als Geschäftsführer einer GmbH für die Schulden der GmbH?

Ja, für bestimmte Schulden der GmbH können Sie als Geschäftsführer im Falle einer Insolvenz haftbar gemacht werden. Die Zahlung der Sozialversicherungsbeträge der Angestellten, die Steuern der Mitarbeiter sowie die Umsatzsteuer sind immer abzuführen. Bei Nichtzahlung wird im Falle einer Insolvenz der GmbH, das Finanzamt und die Sozialkasse mit nicht unerheblichen Nachforderungen an die Geschäftsführer herantreten. Sie haben daher genau darauf zu achten, dass diese Verbindlichkeiten in jedem Fall bezahlt werden.

Muss für eine GmbH eine Gewerbeanmeldung vorgenommen werden?

Ja, jede GmbH muss nach ihrer Gründung ihr Gewerbe anmelden. Auch wenn die GmbH als Beratungsgesellschaft tätig ist und damit eigentlich einem freien Beruf nachgeht, muss für diese eine Gewerbeanmeldung erfolgen, da sie als Körperschaft ein Handelsgewerbe betreibt.

Was benötigt das Finanzamt von mir?

Das Finanzamt sendet Ihnen einen steuerlichen Fragebogen nach der GmbH Gründung zu. Diesen müssen Sie gewissenhaft, am besten mit einem Steuerberater, ausfüllen. Dort werden Ihnen zur GmbH Gründung wichtige Fragen gestellt und eine Eröffnungsbilanz der GmbH verlangt, die Sie in der Regel nur mit Hilfe eines Steuerberaters beantworten können. Die Frage, ob Sie der Ist- oder Sollversteuerung unterliegen, ist für die Liquidität der Gesellschaft essentiell. Denn Ist- Versteuerer versteuern nur die von ihnen tatsächlich vereinnahmte Umsatzsteuer.

Während Soll-Versteuerer bereits bei Rechnungslegung die Umsatzsteuer abführen. Dies führt zu der besonderen Situation, dass Steuern bereits abgeführt werden, für Rechnungen, die noch nicht bezahlt wurden. Den Fragebogen und die erforderlichen Unterlagen übersenden Sie an das Finanzamt, um dann eine Steuernummer zu erhalten und die GmbH nach ihrer Gründung beim Finanzamt anzumelden.

Brauche ich einen GmbH Gesellschaftsvertrag?

Der Gesetzgeber hat sich bemüht, die GmbH Gründung zu vereinfachen, aber Ja zur GmbH Gründung bedarf es eines notariell beurkundeten GmbH-Gesellschaftsvertrages. Legen Sie großen Wert auf den Gesellschaftsvertrag, gerade wenn – wie in den meisten Fällen- die Gründer von wirtschaftlichem und kaufmännischem Hintergrund sehr unterschiedlich sind. Gerade das ist das Wesentliche bei der Gründung einer GmbH. Hier müssen genau die Regelungen getroffen werden, die für Ihre Situation passen.

Unter anderem regeln sie, was bei Tod eines Gesellschafters mit den Gesellschaftsanteilen geschehen soll, welche Rechte die Gesellschafterversammlung haben soll und wie die Abstimmung zu erfolgen hat. Überlegungen über die sich viele Gesellschafter bei GmbH Gründung keine Gedanken machen. Unter welchen Umständen die Geschäftsführer der Gesellschaft die Zustimmung der Gesellschafterversammlung benötigen, ist eine Frage, die sich viele Gründer nicht stellen. Einen Katalog der „zustimmungsbedürfigen Geschäfte“ ist vielen nicht bekannt.

Für die Gesellschafterversammlung muss eine zeitgemäße Regelung her. In unserer Kanzlei wollen immer mehr Gründer, dass wir ihnen eine Regelung für die Abstimmung per E- Mail erstellen, da es für sie nicht ohne weiteres möglich ist, eine gemeinsame Versammlung abzuhalten.

Der Rückgriff auf Muster aus dem Internet sollte in jedem Fall vermieden werden. Ohne Beratung durch einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht bei der Gründung einer GmbH, stellen Sie Regeln für sich auf, die für Ihre Situation nicht passen. Am Ende wird das dann sehr teuer. Beispielsweise bei der Übertragung von Eigentum im Zuge der GmbH Gründung stellt sich immer wieder die Frage, was mit diesem Eigentum bei Ausscheiden des Gesellschafters geschieht.

Im Zweifel finden Sie in einem Mustervertrag hierzu keine Regelungen. Hier müssen verbindlichen Regelungen her, damit Sie später nicht mit leeren Händen da stehen. Denn bei Ausscheiden aus der Gesellschaft verbleibt das übertragene Eigentum bei der Gesellschaft, ohne dass der Gesellschafter hierfür etwas erhält.

Kann ich als Ausländer eine GmbH gründen?

Natürlich können auch Ausländer eine GmbH in Berlin gründen. Die GmbH muss nur ihren Gesellschaftssitz in Berlin haben. Etwas anderes ist jedoch die Übernahme der Geschäftsführerposition.

Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren Rückrufservice für das kostenfreie Erstgespräch.
Füllen Sie dafür einfach unser Kontaktformular aus.

Bewertungen unserer Mandanten:

Christian S.

Danke für die sehr kompetente und absolut schnelle Hilfe in Sachen meiner Gesellschafts-Problematik.

Anton M.

Meine besten Empfehlungen! Vom ersten Gespräch im Rahmen von Geschäftsführerstreitigkeiten bis zum Abschluss souverän
und kompetent! Ich kann Frau Kollmorgen und die Kanzlei jeder Zeit mit guten Gewissen weiter empfehlen!

Andreas W.

Vielen Dank für die gute Beratung beim Gesellschaftsrecht. Das hat mir sehr geholfen…

Maria K.

Die telefonische Kontaktaufnahme erfolgte innerhalb weniger Stunden nach meiner Mailanfrage. Den vereinbarten Termin gab es bereits am Folgetag.